UA-57923929-1

Trainer

Foto by Karsten Woywodt

  • Michael Hopf, Krav Maga Kids Instructor und P3-Level KMG
  • Benjamin Vollmer, Functional Fitness Trainer mit HKC- Kettlebell Lizenz
  • Markus Bürkle, Inhaber & Krav Maga Instructor G3 /CF-L1 Trainer / Langhantel-Trainer, Fitnessfachwirt und B.A. in Fitnesökonomie
  • Markus Götz, Functional Fitness Trainer mit Lanhgantel-Lizenz vom Bundesverband Deutscher Gewichtheber
  • Marc Schneider, Muay Thai Trainer mit Wettkampferfahrung
  • Angelina Meyer, Sport- und Gymnastiklehrerin und Pädagogische Fachkraft
  • Pia Fuchs, Kids Assistent Instructor Krav Maga und Junior 5 Level
  • Rebecca Schenk, Yoga Trainerin mit Intensive- Yoga Lizenz von Safs & Beta

Ein einwandfreies erweitertes Führungszeugnis,  die Erste- Hilfe-Ausbildung, geplante Stunden und die schnelle Erreichbarkeit sind bei uns selbstverständlich. Für uns sind Werte wie Verlässlichkeit, Höflichkeit, Ehrgeiz, Respekt wichtige Inhalte unseres Trainings.

 

Markus Bürkle

31 Jahre

Nach meiner Ausbildung zum Fitnessfachwirt war ich mehrere Jahre in einem klassischen Fitnessclub als Clubleiter beschäftigt. Bereits in dieser Zeit entschied ich mich dafür mit so wenig Geräten wie möglich den Erfolg beim Kunden zu produzieren. Die Konsequenz war die Selbstständigkeit und der Aufbau von FINE Fitness. Mir sind die Qualität der Bewegungsausführung und ein 100%iges Workout extrem wichtig. Dies spiegelt sich in allen Dingen die FINE Fitness anbietet wieder. In der Fitnessbranche sind sehr viele Leute die nur das schnelle Geld machen wollen unterwegs. Diese denken weder an morgen, noch an eure Gesundheit in 10 oder 20 Jahren. Das ist nicht meine Einstellung und Überzeugung!

Egal ob jung oder alt, egal welche körperlichen Voraussetzungen, ich finde für jeden die passende Lösung.
Ich lebe und liebe den Sport und alles was damit zu tun hat. Dieses Gefühl will ich an unsere Kunden vermitteln. Ein hochwertiges, effektives Workout macht im Team doppelt Spaß und daher wird der Teamgedanke gelebt wo immer es geht, ob miteinander oder als Wettkampf gegeneinander.

Eine ständige qualitative Weiterbildung und immer neue Ideen sind für mich selbstverständlich, dazu gehört auch immer Feedback von meinen Kunden, Mitgliedern und Freunden. Nur wer aus Herausforderungen lernt wird wachsen!

Eine starke Partnerin die loyal hinter mir steht, lässt mich immer glücklich zur Arbeit gehen.

So ist Krav Maga entstanden

 

 

 

Marc Schneider 

31 Jahre

Der Kampfsport fasziniert und begleitet mich schon mein ganzes Leben.

Von 6 – 14  Jahren begann ich mit Judo und wechselte danach zum klassischen Boxen, diesdann als Leistungssport.

Durch Zufall kam ich während eines Trainingslagers mit dem Thaiboxen ( Muay Thai) in Kontakt, das mich sofort faszinierte. Um diese, damals noch wenig verbreitete, Sportart zu trainieren nahm ich weite Fahrtstrecken in Kauf und besuchte zusätzliche Seminare in Deutschland und Holland um meine Fähigkeiten zu erweitern und mich zu verbessern.

Mit zunehmender Erfahrung wuchs meine Neugier wie das Muay Thai in seinem Ursprungsland Thailand ausgeübt wird. Ich verbrachte in den folgenden Jahren mehrere Wochen in Muay Thai Camps in Thailand und trainierte dort zweimal täglich mit Kämpfern aus aller Welt.

Sowohl im Thaiboxen als auch im Europa mehr verbreiteten K1 nahm ich mit Erfolg an Wettkämpfen teil ( 17 Kämpfe/14 Siege)

Muay Thai ist die ideale Art Schläge und Tritte zu verbessern und seine Kondition auf ein besseres Niveau zu bringen. Im Sparring ist das Ziel sich selbst und den Gegner einzuschätzen und die richtige Reaktion zu haben. Für mich ist besonders die stetige Weiterentwicklung und Verbesserung der Trainierenden, und die Qualität der Ausführung wichtig.

 

Ich freue mich auf meine Trainingsstunden und werde dafür sorgen dass alle Teilnehmer persönlich vorankommen und den Sport aus einer professionellen Sicht erlernen.

 

Angelina Meyer

27 Jahre

 

 

Wie viele andere habe ich bereits von klein auf verschiedene Arten von Sport gemacht, Radfahren, Joggen und Schwimmen haben mich immer begleitet

 

Durch die Entwicklung zur Frau habe ich ein paar Kilos zu viel drauf gehabt, die ich mit 3- 4 mal die Woche Joggen und leichten Kraftübungen einfach nicht weg bekommen hatte.

Selbst in meiner Ausbildung als Sport- und Gymnastiklehrerin habe ich es nicht geschafft mehr als 2 Kilo dauerhaft abzunehmen.

Mit 25 Jahren hatte ich mich dann schon fast damit abgefunden, das mein Körper eben so ist. Doch als ich dann im April 2016 mit Functional Fitness bei Fine Fitness begann hat sich Monat für Monat alles verändert. Ich nahm ab, obwohl ich deutlich mehr gegessen habe als früher.

Heute 1 1/2 Jahre später habe ich dauerhaft 7 Kilo abgenommen und das mit nur 3 mal die Woche Sport. Natürlich spielt die gesunde Ernährung auch eine wichtige Rolle, diese habe ich aber schon lange gut befolgt.

Durch meine Sportliche Ausbildung als Skilehrer, Kindersportlehrer, Turntrainer und Pädagogische Fachkraft kenne ich mich rund um den Bereich Fitness, Gesundheit und besondere Anforderungen der Kinder gut aus.

Für mich spielt der Spaß und die kurze Dauer im Training eine wichtige Rolle. Die Effektivität kommt dann von ganz alleine 😉

 

 

Markus Götz

32 Jahre

Im Bereich Functional Fitness bin ich bereits mehrere Jahre unterwegs, da mich klassische Fitnessclubs nicht reizen.
Wirklich dazu gekommen bin ich 2011, als ich eines Tages feststellte das ich mit 110kg eindeutig zu viel auf der Waage hatte!
Ich begann mit Jogging, Functional Fitness und passte meine Ernährung an. Dadurch verlor ich innerhalb von einem halben Jahr 35kg.
Seither ist Sport ein großer Bestandteil in meinem Leben. Leider hat die Woche zu wenig Tage um jeden Sport zu machen, der mir großen Spaß macht. Daher bietet mir der Bereich Functional Fitness eine gute Bandbreite an Übungen die man qualitativ hochwertig ausführen kann.
Seit  Beginn, im Januar 2015 bin ich Mitglied bei Fine Fitness und begann dort mit Krav Maga.
Nach einiger Zeit bin ich bei Just Strong gelandet, und durfte dann im November 2015 meine Instructor Ausbildung Level 1 machen. Im Februar 2016 war dann die ” Langhantel-Lizenz” des Bundesverbandes Deutscher Gewichtheber auf dem Programm.
Die Vorteile von Functional Fitness liegen klar auf der Hand neben der Verkürzung der Trainingszeit, dem Training von Kraft und Ausdauer, der Förderung der Beweglichkeit und Koordination steht der Teamgeist ungebrochen im Vordergrund.
Ich möchte dazu beitragen dass alle Bewegungen zu 100% technisch perfekt ausgeführt werden, und werde mit meinen persönlichen Erfahrungen dafür sorgen dass alle Teilnehmer die gesteckten Ziele erreiche.

 

 

 

Benjamin Vollmer

27 Jahre

Seit ich denken kann betreibe ich Sport. Sei es (15 Jahre) Leistungssport Badminton, Klettern, Downhill und vieles andere.

 

Aufgrund meines körperlich anstrengenden  Hauptberufes musste ich mir schnellst möglicht etwas einfallen lassen um Kraft aufzubauen. Dazu besuchte ich 2,5 Jahre diverse 0815-Clubs die mich aber schnell langweilten.

2015 habe ich durch Markus Bürkle das Funktional-Fitness für mich entdeckt und es hat mich schnell in seinen Bann gezogen. In diesen Sport habe ich mich fest gebissen. Die Möglichkeiten sind nahe zu unbegrenzt, bei jeder Trainingseinheit wächst man über sich hinaus. Das ganze in der Gruppe oder als Einzelkämpfer, mit einem Partner oder als Wettbewerb, jede Einheit bringt dich nach vorne. Keine Spur von Langeweile .

Im April 2017 habe ich den Hardstyle Kettlebell Course in München besucht und habe seit Mai einen festen Kurs bei Fine Fitness.

 

In meinen Kursen ist mir eine 100% richtige Ausführung sehr wichtig. Es wird dennoch jeder, mit einem erschöpften Strahlen im Gesicht meine Stunde verlassen. Mit meiner langjährigen Erfahrung im Sport werde ich alles geben, das eure Ziele erreicht werden .

 

 

Rebecca Schenk

37 Jahre

 

Nach vielen Jahren Ballett, Leichtathletik, Sportleistungskurs kam mit dem Studium und dem anschließenden Start ins Berufsleben das Thema Sport bei mir viele Jahre immer zu kurz.

 

2006 entdeckte ich dann Hatha Yoga für mich, die Kombination aus Stärkung der Muskulatur, das intensive Hineinhören in den eigenen Körper und die mentale Arbeit hat mich von der ersten Stunde an gefesselt.

2010 und 2013 kamen meine beiden Töchter zur Welt – ein neuer Lebensabschnitt!

Um wieder ein bißchen etwas für mich zu tun, startete ich im Frühjahr 2011 als Teilnehmerin von LAUFMAMALAUF, ein Outdoorsportprogramm für Mama und Kind mit Fokus auf Bodyweight-Training (immer abgestimmt auf die besonderen Bedürfnisse nach einer Geburt). Das Programm hat mich selber so begeistert, dass ich Ende 2014 meine Fitness-Trainer B-Lizenz gemacht und ab Anfang 2015 als Partnerin von LAUFMAMALAUF zwei Jahr Kurse angeboten habe. In dieser Zeit habe ich mich zusätzlich im Bereich Ernährung als Ernährungscoach weitergebildet.

Kraft- und Ausdauertraining (Laufen) dominierten in dieser Zeit, ich musste aber feststellen, dass der Bereich Mobilität eher stagnierte – ein Bereich, auf den ich immer stolz war.

Und so führte der Weg zurück zum Yoga – für mich persönlich, die optimale Ergänzung zu den Kursangeboten von Markus und dem Team.

„Intensive Yoga ist eine abgewandelte Form des klassischen Asthanga Yoga-Stils. Durch die dynamischen Übungsabfolgen erfordert Intensive Yoga eine strenge körperliche und mentale Disziplin.“ …. und ein entspanntes Lächeln auf Eurem Gesicht 😉