Krav Maga

Voriger
Nächster

Selbstverteidung mit Krav Maga

Krav Maga lehrt auf einzigartige Weise, und von jedem schnell erlernbar Selbstverteidigung, Selbstbehauptung und das Eingreifen zum Schutz Dritter.

Jeder von Ihnen ist in der Lage dies zu erlernen. Egal welches Alter, Geschlecht oder körperliche Voraussetzungen Sie mitbringen – wir werden dafür sorgen, dass Sie reagieren, eingreifen und sich wehren können.

Warum Krav Maga?

Krav Maga ist realitätsnahe Selbstverteidigung. Krav Maga Techniken können schnell erlernt werden. Krav Maga ist wirkungsvolle Verteidigung gegenüber Angriffen mit und ohne Waffen. Es stärkt Ihre Beweglichkeit, ihre Muskulatur, Ihr Selbstvertrauen und Ihre Fitness. Krav Maga ist auch eine wirkungsvolle Selbstverteidigung für Frauen und Kinder.

Warum Krav Maga Global?

Unser Verband ist in mehr als 60 Ländern professionell vertreten und sorgt durch seine Struktur und Planung für eine Qualitätssicherung die unserem Denken entspricht. Die Instruktoren-Ausbildung ist fordernd, und alleine die Basis-Zertifizierung geht über 23 Tage in Vollzeit, nach entsprechender Vorerfahrung. Es ist wichtig zu wissen, dass es ” Verbände” gibt bei denen man am Wochenende, oder ohne Vorerfahrung Instruktor wird. Machen Sie sich ihr eigenes Bild, jeder ist jederzeit zum Probetraining herzlich Willkommen bei uns.

Und das Wichtigste: Krav Maga macht richtig Spaß!

Wie viel Spaß das Krav Maga Training macht, probieren Sie am besten selbst. Melden Sie sich am Besten gleich an zum kostenlosen Probetraining! Hier gehts zum Anmeldeformular.

Woher kommt Krav Maga?

Krav Maga ist eine moderne Kampfsportart, die aus Israel stammt. Das Wort selbst stammt aus dem hebräischen und bedeutet Kontaktkampf. Es ist ein Selbstverteidigungssystem, das verschiedene Systeme und Kampftechniken vereint. Krav Maga beinhaltet Schlag- und Tritttechniken, Grifftechniken, Hebel- und den Bodenkampf. Im Jahre 1978 von Imi Lichtenfeld gegründet und über viele Jahrzehnte weiter entwickelt. Derzeit wird unser Verband von seinem ersten Schüler, Eyal Yanilov, geführt der als einzige Person die höchste Auszeichnung von Imi erhielt. Eyal schreibt Bücher und reist selbst zu Seminaren um sein Wissen weiter zu geben.

Probetraining

Kontaktieren Sie uns doch heute noch für ihr erstes Probetraining

Trainer

Markus Bürkle

Nach meiner Ausbildung zum Fitnessfachwirt war ich mehrere Jahre in einem klassischen Fitnessclub als Clubleiter beschäftigt. Dies lässt mich immer glücklich zur Arbeit gehen.

Andreas Rägle

Mit Krav Maga begann ich 2015 und bin seither mit Freude dabei. Mir macht es Freude, Kinder, Jugendliche sowie Erwachsenen Kenntnisse im Training zu vermitteln. 

Rainer Schmidt

Hallo zusammen, ich heiße Rainer bin 36 Jahre alt und mache Krav Maga seit 4 Jahren. In der KMG habe ich in den letzten Jahren denn Practitioner Level P5 erreicht.

Ein Team zu bilden, hat bei uns im Training neben der Realistischen und Alltagsnahen Verteidigung, und Fitness,  oberste Priorität.

Markus Bürkle

33 Jahre

Nach meiner Ausbildung zum Fitnessfachwirt war ich mehrere Jahre in einem klassischen Fitnessclub als Clubleiter beschäftigt. Bereits in dieser Zeit entschied ich mich dafür mit so wenig Geräten wie möglich den Erfolg beim Kunden zu produzieren. Die Konsequenz war die Selbstständigkeit und der Aufbau von Fine Fitness. Mir sind die Qualität der Bewegungsausführung und ein 100%iges Workout extrem wichtig. Dies spiegelt sich in allen Dingen die FINE Fitness anbietet wieder. In der Fitnessbranche sind sehr viele Leute die nur das schnelle Geld machen wollen unterwegs. Diese denken weder an morgen, noch an eure Gesundheit in 10 oder 20 Jahren. Das ist nicht meine Einstellung und Überzeugung!

Egal ob jung oder alt, egal welche körperlichen Voraussetzungen, ich finde für jeden die passende Lösung.
Ich lebe und liebe den Sport und alles was damit zu tun hat. Dieses Gefühl will ich an unsere Kunden vermitteln. Ein hochwertiges, effektives Workout macht im Team doppelt Spaß und daher wird der Teamgedanke gelebt wo immer es geht, ob miteinander oder als Wettkampf gegeneinander.

Eine ständige qualitative Weiterbildung und immer neue Ideen sind für mich selbstverständlich, dazu gehört auch immer Feedback von meinen Kunden, Mitgliedern und Freunden. Nur wer aus Herausforderungen lernt wird wachsen!

Meine beiden Söhne,  die loyal hinter mir stehen, lassen mich immer glücklich zur Arbeit gehen.

Andreas Rägle

44 Jahre

Hallo ich bin Andi, bin 44 Jahre alt, verheiratet und Papa von 3 Jungs. Die Sportbegeisterung entdeckte ich 2011. 

Mit Krav Maga begann ich 2015 und bin seither mit Freude dabei. Mir macht es Freude, Kinder, Jugendliche sowie Erwachsenen Kenntnisse im Training zu vermitteln. 

Das hat mich dazu gebracht, im Jahr 2018 in das Team von Fine Fitness als Kids Instruktor ein zu steigen und mich auch als Instructor im Erwachsenen Bereich zu qualifizieren. 

Mir ist es Wichtig, das man sich mit Spaß am Training und Leidenschaft für Bewegung im Sport weiter entwickelt.

Rainer Schmidt

36 Jahre

Hallo zusammen, ich heiße Rainer bin 36 Jahre alt und mache Krav Maga seit 4 Jahren. In der KMG habe ich in den letzten Jahren denn Practitioner Level P5 erreicht.

Momentan bin ich noch in der Ausbildung bei Jan Tevini (GIT+Expert 4) zum KMG-Instructor. Der Schritt zum KMG-Instructor bin ich dahergekommen, weil es mir spaß macht mit Menschen zu Trainieren und sie auf eventuelle Erstsituationen vorzubereiten.

Für die Selbstverteidigung habe ich mich eine Weile interessiert, mit dem Aspekt sich gefühlt sicher durch die Straßen bewegen zu können und meinen Körper in Form zu bringen. Was auch durch das Training sehr gut klappt, zum sicheren Gefühl sind auch die Kilo´s gefallen.

War lange auf der Suche nach einem für mich richtigen System, als ich mich für´s Krav Maga und somit für die KMG entschieden habe musste ich nur noch das richtige Gym mit der passenden Training Atmosphäre finden. Das habe ich durch die Empfehlung eines sehr guten Freundes und einem Probetraining beim Markus gefunden.

Im meinen Trainingseinheiten die ich dann geben darf, wird mein Fokus auf die Krav Maga Basic liegen und das die Techniken für jeden Schüler leicht zu erlernen und nachvollziehbar sind. Der körperliche Drill darf auf keinen Fall fehlen, weil der Drill hat auch mir gezeigt wie weit mein Köper und meine Mentale Aspekt in stress Situationen reagiert und das möchte ich denn Schülern vermitteln wie sie das nach einer Weile ins Positive verändern wenn man regelmäßig Trainiert.

In diesem Sinn eine Kurz Info zu mir, bis bald im Training;-).
Gruß Rainer