Krav Maga Kids

Voriger
Nächster

Effektive Selbstverteidigung für Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche sind im Alltag besonderen Situationen ausgesetzt zum Beispiel wenn der Schulweg oder der Weg zu Freunden alleine gegangen wird.

Krav Maga bietet speziell auf Kinder und Jugendliche abgestimmte Konzepte zum Selbstschutz und zur Selbstverteidigung an.

Zu den Inhalten zählen u.a.:

  • das Erkennen von konkreten Gefährdungssituationen
  • Techniken zum selbstbestimmten Auftreten
  • Abwehr von verschiedenen Angriffen
  • Disziplin
  • Spaß in der Gruppe
  • Verbesserung der Fitness
  • Speziell geschulte Instructoren

 

Probetraining

Kontaktieren Sie uns doch heute noch für ihr erstes Probetraining

Trainer

Markus Bürkle

Nach meiner Ausbildung zum Fitnessfachwirt war ich mehrere Jahre in einem klassischen Fitnessclub als Clubleiter beschäftigt. Dies lässt mich immer glücklich zur Arbeit gehen.

Marc Schneider

Der Kampfsport fasziniert und begleitet mich schon mein ganzes Leben. Von 6 – 14  Jahren begann ich mit Judo.

Andreas Rägle

Mit Krav Maga begann ich 2015 und bin seither mit Freude dabei. Mir macht es Freude, Kinder, Jugendliche sowie Erwachsenen Kenntnisse im Training zu vermitteln. 

Emilia Wörner

Schon seit meiner Kindheit begleitet mich Sport. Mit 6 Jahren begann ich mit dem Leistungsturnen und viele weiter Sportarten wie Schwimmen, Ballett und Volleyball kamen dazu.

Hannah

Hallo ich bin Hannah und 14 Jahre alt. Ich mache jetzt seit fast 4 Jahren Krav Maga und am liebsten mag ich den Scissor Kick 😉 Als Kids-Assistant-Trainer ist mir sehr wichtig dass die Kids Fit werden und den Spaß an der Sache behalten.

Leonina

Hallo ich bin Leonina und 13 Jahre alt mit 9 Jahren habe ich Krav Maga angefangen und darf nun als Kids-Assistant-Trainer unterstützen. Mir hat Krav Maga Selbstbewusstsein und Disziplin vermittelt. Von nichts, kommt nichts. Ich habe  viel Spaß an Krav Maga, es ist mir sehr wichtig. Nun freue ich mich auf meine Trainingseinheiten mit euch.✊🏻

Lina

Hallo, mein Name ist Lina und bin 15 Jahre alt.Vor 1.1/2 Jahren habe ich auf Grund einer nicht so schönen Erfahrung mit Krav Maga begonnen. Seit Sommer 2019 unterstütze ich’s Team um Markus als Co-Instructorin (Instructor) beim Kids und Teens Training. Es ist mir wichtig, dass sie mit Spaß, Motivation und Abwechslung die Techniken lernen. Ich selber bin witzig, ehrgeizig aber auch konsequent

Ein einwandfreies erweitertes Führungszeugnis und die Erste- Hilfe-am Kind-Ausbildung ist bei uns selbstverständlich.

Markus Bürkle

33 Jahre

Nach meiner Ausbildung zum Fitnessfachwirt war ich mehrere Jahre in einem klassischen Fitnessclub als Clubleiter beschäftigt. Bereits in dieser Zeit entschied ich mich dafür mit so wenig Geräten wie möglich den Erfolg beim Kunden zu produzieren. Die Konsequenz war die Selbstständigkeit und der Aufbau von Fine Fitness. Mir sind die Qualität der Bewegungsausführung und ein 100%iges Workout extrem wichtig. Dies spiegelt sich in allen Dingen die FINE Fitness anbietet wieder. In der Fitnessbranche sind sehr viele Leute die nur das schnelle Geld machen wollen unterwegs. Diese denken weder an morgen, noch an eure Gesundheit in 10 oder 20 Jahren. Das ist nicht meine Einstellung und Überzeugung!

Egal ob jung oder alt, egal welche körperlichen Voraussetzungen, ich finde für jeden die passende Lösung.
Ich lebe und liebe den Sport und alles was damit zu tun hat. Dieses Gefühl will ich an unsere Kunden vermitteln. Ein hochwertiges, effektives Workout macht im Team doppelt Spaß und daher wird der Teamgedanke gelebt wo immer es geht, ob miteinander oder als Wettkampf gegeneinander.

Eine ständige qualitative Weiterbildung und immer neue Ideen sind für mich selbstverständlich, dazu gehört auch immer Feedback von meinen Kunden, Mitgliedern und Freunden. Nur wer aus Herausforderungen lernt wird wachsen!

Meine beiden Söhne,  die loyal hinter mir stehen, lassen mich immer glücklich zur Arbeit gehen.

Marc Schneider

33 Jahre

Der Kampfsport fasziniert und begleitet mich schon mein ganzes Leben.

Von 6 – 14  Jahren begann ich mit Judo und wechselte danach zum klassischen Boxen, dies dann als Leistungssport.

Durch Zufall kam ich während eines Trainingslagers mit dem Thaiboxen ( Muay Thai) in Kontakt, das mich sofort faszinierte. Um diese, damals noch wenig verbreitete, Sportart zu trainieren nahm ich weite Fahrtstrecken in Kauf und besuchte zusätzliche Seminare in Deutschland und Holland um meine Fähigkeiten zu erweitern und mich zu verbessern.

Mit zunehmender Erfahrung wuchs meine Neugier wie das Muay Thai in seinem Ursprungsland Thailand ausgeübt wird. Ich verbrachte in den folgenden Jahren mehrere Wochen in Muay Thai Camps in Thailand und trainierte dort zweimal täglich mit Kämpfern aus aller Welt.

Hier lernte ich über MMA Kämpfer die dort trainierten erstmals das Brazilian Jiu Jitsu (BJJ) kennen. Schnell fand ich Gefallen an der Effektivität des BJJ im Bodenkampf und begann, ergänzend zum Muay Thai Training, täglich BJJ zu erlernen.

Zurück in Deutschland blieb die Leidenschaft für BJJ erhalten, so trainierte ich weiterhin und besuchte Seminare renommierter Trainer. Hier lernte ich BJ Bradley kennen, Europameister und Alliance Schwarzgurt im BJJ. Intensives, kontinuierliches Training mit ihm brachte mein BJJ auf ein neues Niveau.

Sowohl im Thaiboxen als auch im Europa mehr verbreiteten K1 nahm ich mit Erfolg an Wettkämpfen teil ( 17 Kämpfe/14 Siege)

Muay Thai ist die ideale Art Schläge und Tritte zu verbessern und seine Kondition auf ein besseres Niveau zu bringen. Im Sparring ist das Ziel sich selbst und den Gegner einzuschätzen und die richtige Reaktion zu haben. Für mich ist besonders die stetige Weiterentwicklung und Verbesserung der Trainierenden, und die Qualität der Ausführung wichtig.

Ich freue mich auf meine Trainingsstunden und werde dafür sorgen dass alle Teilnehmer persönlich vorankommen und den Sport aus einer professionellen Sicht erlernen.

Andreas Rägle

44 Jahre

Hallo ich bin Andi, bin 44 Jahre alt, verheiratet und Papa von 3 Jungs. Die Sportbegeisterung entdeckte ich 2011. 

Mit Krav Maga begann ich 2015 und bin seither mit Freude dabei. Mir macht es Freude, Kinder, Jugendliche sowie Erwachsenen Kenntnisse im Training zu vermitteln. 

Das hat mich dazu gebracht, im Jahr 2018 in das Team von Fine Fitness als Kids Instruktor ein zu steigen und mich auch als Instructor im Erwachsenen Bereich zu qualifizieren. 

Mir ist es Wichtig, das man sich mit Spaß am Training und Leidenschaft für Bewegung im Sport weiter entwickelt.

Emilia Wörner

21 Jahre

Schon seit meiner Kindheit begleitet mich Sport. Mit 6 Jahren begann ich mit dem Leistungsturnen und viele weiter Sportarten wie Schwimmen, Ballett und Volleyball kamen dazu. Jedoch musste ich nach über 10 Jahren Leistungssport eine längere Zwangspause einlegen und verletzungsbedingt den Sport vorerst aufgeben.

Da ich allerdings nicht alles an den Nagel hängen wollte, machte ich verschiedene Aus- und Fortbildungen im Trainerbereich und konnte somit eine eigene Turngruppe trainieren.

Zwischenzeitlich leitete ich durch mein FSJ im sozialen Bereich einige Sport-AG’s an verschiedenen Grundschulen. 2018 kam ich dann zu Fine Fitness, wo ich mit Krav Maga anfing. Nach einem Jahr begann ich auch hier Markus und Marc im Kidsbereich zu unterstützen, was mir sehr viel Spaß macht.

Ende 2019 begann ich also meine Leidenschaft und mein Hobby zum Beruf zu machen und fing an „Fitnesswissenschaften und Fitnessökonomie“ dual zu studieren. Als zukünftige Trainerin sind mir in den Kursen der respektvolle Umgang untereinander und die familiäre, lockere Atmosphäre besonders wichtig. So habe ich Fine Fitness kennengelernt und das möchte ich so auch weitergeben.

Außerdem freue ich mich sehr auf die kommenden Aus- und Weiterbildungen in den verschiedenen Bereichen, wie zum Beispiel den Krav Maga Kids – Instructor oder das CrossFit Level 1 – Zertifikat, um mein Wissen und das Training stets zu bereichern.

Hannah

14 Jahre

Hallo ich bin Hannah und 14 Jahre alt. Ich mache jetzt seit fast 4 Jahren Krav Maga und am liebsten mag ich den Scissor Kick 😉 Als Kids-Assistant-Trainer ist mir sehr wichtig dass die Kids Fit werden und den Spaß an der Sache behalten.